Bellach

Die Pfarrei Bellach wurde 1933 gegründet. Vorher gehörte das Pfarreigebiet zur Pfarrei Oberdorf. Mit der Industrialisierung in der Region und dem Zuzug vieler Familien konnte das langjährige Anliegen nach Eigenständigkeit umgesetzt werden.

Langendorf

Das auffallende Merkmal von Langendorf ist das ökumenische Kirchenzentrum. Es wurde 1971 als erstes ökumenisches Kirchenzentrum der Schweiz eingeweiht.

Lommiswil

Bereits im 8. Jh. stand in Lommiswil eine St. Germanskirche. Sie war damals die Pfarrkirche für die umliegenden Dörfer. 1375 zerstörten die Gugler die Pfarrkirche St. German. 1483 wurde eine neue Kapelle gebaut. Lommiswil war damals der Pfarrei Oberdorf zugeordnet worden. Aber auch die neue Kapelle des Hl. Germanus verlor ihre uralte Anziehungskraft nie ganz.

 

Oberdorf

Die gut sichtbare Wallfahrts- und Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt zu Oberdorf sticht nicht nur topographisch hervor, sondern war und ist über die Pfarrei hinaus ein wichtiger religiös-spiritueller und kunsthistorischer Bezugspunkt.

Selzach

Eine von wenigen neugotischen Kirchen im Kanton ist die katholische Kirche Mariä Himmelfahrt in Selzach, so die Solothurner Denkmalpflege. Der Bau ist aus dem 19. Jahrhundert, Teile stammen sogar aus dem Mittelalter. Im Jahr 2018 – 2019 wurde den Turm, das Geläut und den Eingangsbereich restauriert. Vorgesehen ist ab dem Jahr 2020 das Innern der Kirche zu restaurieren und zu verschönern.